#About Me

(deutsche Version scroll down)

Meine künstlerische Arbeit hat mich über mehrere Jahre in unterschiedliche Richtungen geführt. Meine Neugier stellt mich mit jeder neuen Aufgabe vor einen Lernprozess und eine Challenge, die mir gleichzeitig Angst macht und Spaß. Ein bisschen wie in einer Geisterbahn. Mein Weg bis jetzt war nicht linear eher wie der Rücken eines Drachen, zackenförmig. Den gedanklichen Austausch mit anderen Künstler*innen und anderen Kunstformen sehe ich als Glück und Bereicherung. Auch mitzubekommen wie Menschen international unterschiedlich Kunst machen, wie wir uns ästhetisch unterscheiden und was uns dabei verbindet empfinde ich als grosses Privileg, dass ich ein Teil davon sein kann. Gleichzeitig möchte ich bei meiner künstlerischen Arbeit eine Ethik leben geprägt von respektvollem und liebevollem Umgang. Um ein Miteinander zu schaffen, in dem freies Denken ohne Angst möglich ist.